Faszination Achterbahn – Ein Mathe-Projekt der Klasse 7b

06.01.2023 Uhr

Faszination Achterbahn – Ein Mathe-Projekt der Klasse 7b

Wer kennt sie nicht - die Achterbahn "Wilde Maus" auf der Freiburger Frühjahrs- und Herbstmesse. Der gefürchtetste Teil der Fahrt sind die sogenannten "Mauskurven" - sehr enge Rechts- und Linkskurven, bei denen man das Gefühl hat, mit dem Wagen aus der Achterbahn geschleudert zu werden. Herr Bronner berichtet ...

 Bei der rasanten Fahrt über die "Schienenwellen" im letzten Drittel der Bahn fühlt sich der Fahrgast für kurze Zeit sogar schwerelos. Und diesen Spaß wollte sich der Mathematiklehrer Herr Dr. Bronner auf der Freiburger Herbstmesse 2022 nicht entgehen lassen. Als blinder Passagier war auch das Lehrer-Tablet mit an Bord. (Bitte nicht nachmachen!!) Mit Hilfe der kostenlosen App "MechanikZ" zeichnete das Tablet Beschleunigungsdaten in horizontaler und vertikaler Richtung mit einer Frequenz von über 100 Messungen pro Sekunde auf.

Mit den Messdaten der Achterbahnfahrt entstand ein motivierendes Mathematik-Projekt zum Thema „funktionale Zusammenhänge“ für die Klasse 7b.

Im Klassenzimmer wurde zur Einstimmung auf das Thema zunächst ein Video von einer Achterbahnfahrt mit der "Wilden Maus" gezeigt: 

 
 

Achterbahningenieure in der Klasse 7b

Die Verbindung zwischen der aufgezeichneten Fahrt und den gemessenen Beschleunigungsdaten wurde mit Hilfe eines Arbeitsblattes (DownloadPDF) hergestellt .

Auf dem Arbeitsblatt interpretierten die Schülerinnen und Schüler zunächst die Messdaten (z.B. "Zu welchem Zeitpunkt gibt es sowohl eine Linkskurve als auch eine steile Talfahrt?").  Schließlich musste die "Wilde Maus" anhand der Messdaten in verschiedenen Perspektiven (2D und 3D) gezeichnet werden.

Nach der Bearbeitung der Aufgaben auf dem Arbeitsblatt wurden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b selbst zu Achterbahningenieuren. Ziel war es, ihre eigene Achterbahn auf einem Plakat zu konstruieren. Zu den Anforderungen an die Gestaltung des Lernprodukts (Poster) gehörten das Zeichnen von 2D- und 3D-Perspektiven, die Herleitung zweier Beschleunigungsdiagramme und die Formulierung eines Werbetextes.

Trotz der Anforderungen waren die erstellten Poster von hoher fachlicher Qualität. Die Plakate wurden schließlich anhand eines Erwartungshorizonts mit Selbsteinschätzung, Peer-Feedback und einer Lehrernote bewertet.

Patrick Bronner

Aktuelle Termine

MoDiMiDoFrSaSo






1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031



Kontakt

Friedrich-Gymnasium Freiburg
Jacobistraße 22
79104 Freiburg

SEKRETARIAT
(0761) 201-7660
Fax: (0761) 201 – 7459
Email Sekretariat FG

Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen