AG THEATER


 
 

WIR TREFFEN UNS: 15.30 - 17.00 Uhr
RAUM: Aula
FÜR: Kl. 10
LEITUNG: Pepper Mogg (10c), Antonia Wünsche (10c), Tim Schweitzer (10c)

 
 

Die Physiker | Friedrich Dürrenmatt (2022)

Leitung: Pepper Mogg (10c) und Antonia Wünsche (10c),


„Unsere Wissenschaft ist schrecklich geworden, unsere Forschung gefährlich, unsere Erkenntnis tödlich!“

Unter diesem Vorwand, die Menschheit schützen zu wollen, fängt einer der wohl genialsten Physiker der Gegenwart, Johann Wilhelm Möbius, an zu behaupten, ihm erscheine der Geist König Salomos. Von unteranderem seiner Ehefrau Lina Rosa für vollkommen verrückt und irrsinnig erklärt, wird er daraufhin in das private Sanatorium „Les Cerisiers“ des alten, schon etwas trotteligen Fräuleins, Doktor Mathilde von Zahnd, gesteckt. Es ist weltbekannt für seine erfolgreichen Behandlungen und für Möbius der Ort, an dem keiner an seine Manuskripte herankommt, die bei Verwirklichung wohl den Untergang der Menschheit zur Folge hätten. Als er dann 13 Jahre in dieser „Anstalt“ zugebracht hat, wird Ernst Heinrich Ernesti - sich als den preisgekrönten Physiker „Albert Einstein“ ausgebend - in das Irrenhaus eingewiesen. Ein Jahr später taucht auch noch Herbert Georg Beutler auf, der fest davon überzeugt ist, „Newton“ zu sein. Die drei Physiker leben nun schon seit einem Jahr gemeinsam in der Irrenanstalt, als plötzlich Krankenschwester Dorothea Moser, drei Monate später auch noch Irene Straub stirbt.

Das Stück beginnt …

 
 
 
 
FG-Theater präsentiert: Die Physiker

 
 

THEATERGESCHICHTE(N) | IM WANDEL DER ZEIT | 18:40


Seit Jahrzehnten wird am FG mit viel Leidenschaft und Herzblut geprobt und aufgeführt, sodass man heute auf zahlreiche und wertvolle Theaterabende zurückblicken kann. Die Dokumentation wirft einen Blick hinter die Kulissen des Schultheaters, berichtet von engagierten Produktionen und der Faszination, die das Theater auf so viele FG-Schüler ausgeübt hat.

Dokumentation von Katharina Beukenhorst, 2013.

 


KARL | Slawomir Mrozek (2017)

Leitung: Herr Dr. Ewel

Bühnenbild: Frau Dorwarth

Macht und die Willkür der Macht - wie verführerisch zeigt sich Macht, welche Macht hat der Ohnmächtige? Das Stück "Kar[o]l" des polnischen Autors Slawomir Mrozek machte sich diese Fragestellungen zum Thema und gab den Schülerinnen und Schülern zugleich die Möglichkeit, sich produktiv mit dieser Problematik auseinanderzusetzen, indem sie auch eigene Spielideen zu diesem Stück entwickeln.


 
 
Theater Ankündigung KAROL

 
 

RICHARD III. | Heleen Verburg / W. Shakespeare (2016)

Leitung: Oliver Lange

Bühnenbild: Frau Dorwarth


Die Theater AG spielt eine Bearbeitung des Stücks, das original „Im Bann von Richard“ lautet, und das die holländische Autorin Heelen Verburg einer Gruppe von Jugendlichen Laienschauspielern auf den Leib geschrieben hat. Es heißt da: „Wir wollten ein Stück machen, das sehr nah bei den Kindern sein sollte und in dem sie sowohl sich selbst, als auch ihre Rollen spielen sollten“.
Die Tragödie wird also etwas verfremdet, karikiert und mit Humor in eine cartoonartige Realität übersetzt, die zwar schon das Thema der skrupellosen Machtgier aufzeigt, aber dem Publikum den ganzen echten Horror der Geschichte erspart.

Für die Regiearbeit wurde in diesem Jahr der Jugendregisseur Oliver Lange verpflichtet, der das Spiel mit der Schüler-Gruppe des Schultheaters am Friedrich-Gymnasium einübt.
Zusammen mit der AG Bühnenbild, geleitet von Kunsterzieherin Maria Dorwarth, werden Kostüme, Requisiten und eine Bühne gestaltet, in der die Schauspieler wirkungsvoll auftreten können. Die Maske für die Aufführungabenden wird von Müttern und Schülerinnen unter der Leitung von Gesche Ahlers (Theaterleiterin des FG a.D.)organisiert.


2016-richard-stage- (102)

RICHARD III. – „Ein Pferd, ein Pferd, ein Königreich für ein Pferd!“

Das Stück Richard III. bildet den Abschluss der Königsdramen von William Shakespeare, die die englische Geschichte von 1399 bis 1485 behandeln. Es ist eines der frühesten historischen Stücke Shakespeares.
Shakespeare greift den sogenannten Rosenkrieg auf, der von 1455-1585 zwischen den Häusern Lancaster (Wappen: Rote Rose) und York (Wappen: Weiße Rose) um den englischen Königsthron ausgetragen wurde. Alle im Drama geschilderten Ereignisse haben im Großen und Ganzen tatsächlich stattgefunden, obgleich Shakespeare den zeitlichen Ablauf den Erfordernissen eines Theaterstücks gelegentlich angepasst und auch so manche Fakten einfach dazu erfunden hat. Es wird geschildert, wie Richard von Natur aus hässlich und missgebildet dieses durch ein skrupelloses Machtstreben kompensiert und alle aus dem Weg räumt, die sein Ziel, die englische Krone zu bekommen, verhindern könnten. Zuletzt unterliegt er auf dem Schlachtfeld dem Grafen von Richmond, dessen Übermacht er nicht mehr entkommen kann „Ein Pferd, ein Pferd, ein Königreich für ein Pferd!“ sind mithin seine letzten Worte, die sprichwörtlich geworden sind.

 

Die Dreigroschenoper | B. BRECHT/K. WEILL (2015)

Leitung: Herr Dr. Buchholz

Bühnenbild: Frau Dorwarth



Die Theater-AG unter der Leitung von Herrn Buchholz (Spielleitung) und Frau Dorwarth (Bühnenbild) brachte den Brechtschen Klassiker gemeinsam mit dem Dreigroschen-Orchester und seinem Dirigenten Steffen Jahnke im Mai 2015 auf die Bühne.

Ein Beitrag von Felix Große Perdekamp.
| FG.TV 2015-2016 |

 

87 Jahre nach ihrer Premiere in Berlin fand

Die Dreigroschenoper (Text: Bertolt Brecht/Musik: Kurt Weill)

den Weg in die Aula des FG.

BLICK HINTER DIE KULISSEN VON SCHULFOTOGRAFIN FRANZISKA MOHR (KS1

Buch 1

Vorhang auf

CAST

PROBE

Bühnenbild


WÖRTERWELTEN | F. Hohler / J. Tardieu (2014)

Leitung: Herr Dr. Buchholz

Bühnenbild: Frau Dorwarth


AG Theater

FG-JOURNAL # THEATERAUFFÜHRUNGEN

  • 15.07.2022 - 12:07  Die Theater-AG präsentiert: Friedrich Dürrenmatt - Die Physiker

    Die Theater-AG präsentiert: Friedrich Dürrenmatt - Die Physiker

    „Unsere Wissenschaft ist schrecklich geworden, unsere Forschung gefährlich, unsere Erkenntnis tödlich...“ Unsere Mittelstufen-Theater-AG bringt am 21. + 25. Juli 2022 Dürrenmatts Physiker auf die FG-Bühne.

  • 12.02.2022 - 07:02  Theater-AG: Aktions- und Dokumentationstag “Timm Thaler”

    Theater-AG: Aktions- und Dokumentationstag “Timm Thaler”

    Voller Spannung und Vorfreude trafen sich am 2.2.22 die TeilnehmerInnen der Unterstufen-Theater-AG früh morgens mit Frau Kümmerer und Frau Kaufmann in der Aula zum Auftakt des großen Aktions- und Dokumentationstags unter dem Motto “Timm Thaler”.

  • 21.01.2020 - 06:01  DER KLEINE PRINZ | Galerie zum Stück

    DER KLEINE PRINZ | Galerie zum Stück

    Im Januar 2020 brachten 37 Schauspielerinnen und Schauspieler aus den Klassenstufen 5 bis 7 Antoine de Saint-Exupérys „Der Kleine Prinz“ auf die Bühne des Friedrich-Gymnasiums: Ein Flieger, in der Wüste notgelandet, begegnet dort dem Kleinen Prinzen und erfährt dessen eigenwillige Geschichte. Der ...

  • 17.12.2018 - 10:12  HUMBUG! Die Aufführungen des Unterstufentheaters

    HUMBUG! Die Aufführungen des Unterstufentheaters

    Das FG-Unterstufentheater präsentierte im Dezember 2018 unter der Leitung von Frau Fritsche "HUMBUG!", ein Weihnachtsmärchen frei nach Charles Dickens.

  • 19.07.2018 - 05:07  FG-Theater: Es war einmal... Eine Märchenadaption

    FG-Theater: Es war einmal... Eine Märchenadaption

    Im Juli 2018 fanden die diesjährigen Aufführungen der Theater-AG statt. Unter der Leitung von Herrn Dr. Ewel präsentierte das Schülerinnen- und Schüler-Ensemble des FG-Theaters in diesem Jahr eine Märchenadaption unter dem Titel: "Es war einmal...".

  • 27.05.2017 - 17:05  KARL | Slawomir Mrozek

    KARL | Slawomir Mrozek

    Die AG Theater und die AG Bühnenbild präsentierten unter der Leitung von Herrn Ewel und Frau Dorwarth das Stück "Kar[o]l" des polnischen Autors Slawomir Mrozek.

  • 29.01.2016 - 09:01  Aristophanes | DIE WOLKEN

    Aristophanes | DIE WOLKEN

    Das Theater der Unterstufe unter der Leitung von Herrn Dr. Arenz lud herzlich ein zur Aufführung unseres Unterstufentheaters, der Komödie im ersten Jahr unseres neuen Bildungsplans

  • 10.05.2015 - 07:05  AG Theater: Die Dreigroschenoper

    AG Theater: Die Dreigroschenoper

    87 Jahre nach ihrer Premiere in Berlin fand den Weg in die Aula des FG.

  • 15.12.2014 - 22:12  AG Unterstufentheater begeisterte mit "BIG BERTA"

    AG Unterstufentheater begeisterte mit "BIG BERTA"

    Die AG Unterstufentheater lud gleich zweimal zu einer ganz besonderen Vorstellung und begeisterte Mitte Dezember 2014 mit ihrer Wildwestinszenierung BIG BERTA ein zahlreich erschienenes junges Publikum in der alten FG-Aula.

  • 16.07.2014 - 14:07  To be or not to be - Workshops "Junges Theater" Freiburg

    To be or not to be - Workshops "Junges Theater" Freiburg

    Am 14. und 15.6. fanden die Theater-Workshops im Rahmen des Friedrich-Abos statt. Viele Schüler übten auf der Bühne des „Jungen Theater“ des Stadttheaters Freiburg unter professioneller Anleitung des Theaterpädagogen und Schauspielers

  • 17.05.2014 - 22:05  WÖRTERWELTEN - AG Theater Aufführungswoche 2014

    WÖRTERWELTEN - AG Theater Aufführungswoche 2014

    Ein Theaterabend der besonderen Art erwartete die Zuschauer bei der diesjährigen Theaterwoche der AG Theater des Friedrich-Gymnasiums Mitte Mai 2014. Das Programm „Wörterwelten“

  • 21.02.2014 - 22:02  Steinzeit-Theater im Colombischlössle

    Steinzeit-Theater im Colombischlössle

    Das FG-Unterstufentheater unter Leitung von Herrn Dr. Arenz brachte im Archäologischen Museum Colombischlössle die Steinzeit auf die Bühne!

Leitung

Keine Einträge vorhanden

Termine

  • Aufführung Unterstufentheater

    Aufführung Unterstufentheater

    Feb 12. Sonntag

    Frau Laibach, Herr Hug und Herr Muthesius informieren über die Rahmenbedingungen der Profilwahl, sowie über die Fächer Französisch, NWT und Griechisch. Der Info-Abend findet online statt. Der Zugang zur Zoom-Konferenz wird am Montag über die Schul-Mail-Accounts (der Eltern und Kinder) verschickt.

Kontakt

Friedrich-Gymnasium Freiburg
Jacobistraße 22
79104 Freiburg

SEKRETARIAT
(0761) 201-7660
Fax: (0761) 201 – 7459
Email Sekretariat FG

Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen